Widerruf Vertrag sparhandy

Widerruf Vertrag sparhandy

Hall v Busst entspricht möglicherweise nicht dem moderneren Ansatz, wenn möglich, einen Vertrag aufzuhalten. Wenn ein Vertrag eine Formel anstelle eines genauen Satzes für Waren oder Dienstleistungen oder was auch immer geliefert wird, werden die Gerichte versuchen, die Formel wirksam zu machen, da ein Vertrag, der andernfalls unsicher sein könnte, zumindest teilweise bid shopping und pedddling seit langem von Bauunternehmen als unethisch anerkannt wurde. Diese «unethischen», aber gängige Praktiken haben mehrere nachteilige Ergebnisse. Erstens werden die Subunternehmer, da das Einkaufen von Angeboten in einem bestimmten Gewerbe üblich wird, ihre ursprünglichen Gebote aufteilen, um während der Verhandlungen nach der Vergabe weitere Kürzungen vorzunehmen. Diese künstliche Inflation der Angebote von Subunternehmern macht den Bieterprozess weniger effektiv. Zweitens müssen Subunternehmer, die zu Verhandlungen nach der Vergabe mit dem General gezwungen sind, häufig ihre Untergebote reduzieren, um zu vermeiden, dass die Vergabe verloren geht. So werden sie mit der Wahl eines Hobson konfrontiert sein, ob sie die Arbeit mit Verlust oder eine weniger als angemessene Arbeit machen wollen. Drittens erhöhen Gebotseinkäufe und Hausfrauen das Risiko des Verlusts der Zeit und des Geldes, die bei der Erstellung eines Gebots verwendet werden. Dies liegt daran, dass Generäle und Subunternehmer, die sich mit diesen Praktiken befassen, die von anderen erstellten Gebotsschätzungen ohne Kosten verwenden. Viertens ist es für einen General oft unmöglich, gebotsweit genug im Voraus zu erhalten, um genügend Zeit zu haben, sein eigenes Angebot ordnungsgemäß vorzubereiten, da es üblich ist, bis zum letzten möglichen Zeitpunkt Untergebote zu halten, um den Vorpreiskauf durch den General zu vermeiden.

Fünftens weigern sich viele Subunternehmer, Angebote für Arbeitsplätze abzugeben, für die sie ein Angebot erwarten. Dadurch wird der Wettbewerb verringert und damit die Baupreise erhöht. Sechstens werden Preissenkungen, die durch die Verwendung von Nachvergabeangeboten durch den General erzielt werden, für die Vergabebehörde, der diese Preisnachlässe normalerweise durch einen offenen Wettbewerb vor der Vergabe des Hauptauftrags entstehen würden, keinen Nutzen bringen. Der freie Wettbewerb auf einem offenen Markt wird daher durch die Verwendung von Post-Award-Gebotsshopping pervertiert. Ein Angebot ist auch innerhalb einer Frist, für die das Angebot offen sein soll, widerruflich, es sei denn, es gibt eine gesonderte Gegenleistung für das Versprechen, das Angebot offen zu halten.


Sin categoría
Comments are closed.